DAS "ROTE SOFA" UNTERWEGS

Diakonisches Werk SĂŒdtondern /// dw-suedtondern.de /// Schleswig-Holstein






Beteiligte: 10 bis 15 Kinder und Jugendliche
Alter: 14 bis 18 Jahre
Projektdauer: fortlaufend

 

Das "Rote Sofa" ist ein Projekt des Diakonischen Werks SĂŒdtondern. Junge FlĂŒchtlinge erschließen sich ihren Sozialraum durch KreativitĂ€t und Eigeninitiative. Die Zutaten: ein aufblasbares rotes Sofa, eine Kamera, ein Mikrofon und ein GesprĂ€chspartner aus Gesellschaft, Kultur oder Politik. Die Jugendlichen loten ihre Interessen aus, formulieren Fragen und Themen, suchen sich die Person oder Institution aus, die Antworten auf ihre Fragen geben können, und bitten um ein Interview. Das Ergebnis: ein anhand eines selbst erstellten, individuellen GesprĂ€chsleitfadens gefĂŒhrtes GesprĂ€ch, auf Video festgehalten, ausgewertet und kreativ bearbeitet, geschnitten und gesichert. Zusammen werden die Clips angeschaut und inhaltlich diskutiert. Das Projekt erzeugt bei den Beteiligten ein Kraftfeld aus Inklusion, Integration und Partizipation. Das Projekt wird angenommen und hilft den Jugendlichen, sich weiterzuentwickeln, Sicherheit zu gewinnen und Zutrauen zu ihrem institutionellen Umfeld zu gewinnen. Mit beiden Beinen in einer anfĂ€nglich fremden Gesellschaft stehen, die Unsicherheit abbauen und viele neue Menschen kennenlernen - das ist das Ziel und der Antrieb vom "Roten Sofa".