VON BLAUE ELEFANTEN ZU GLOBAL PLAYERN

Kulturwerkstatt Altenberge e.V., Jugendkreativwerkstatt /// www.kulturwerkstatt-altenberge.de /// Nordrhein-Westfalen




Beteiligte: ca. 900 Kinder und Jugendliche

Alter: sechs bis 27 Jahre

Projektdauer: laufender Angebotsverbund seit 2013


Kooperationspartner: Schmitz Cargobull, Grundschulen, Förderschulen, freie und kirchliche Jugendgruppen, Offene Ganztagsgruppen, Hauptschulen, Gymnasien, Unternehmen mit Kooperationen im Ausland etc., insgesamt ca. 50 Institutionen


"Blaue Elefanten" ist der Titel einer Unternehmenspartnerschaft der Jugendkreativwerkstatt in der Kulturwerkstatt Altenberge e.V. mit der Speditionsfirma Schmitz Cargobull, die einen blauen Elefanten im Logo hat.

Seit April 2012 besuchen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von sechs bis 27 Jahren die offenen Werkstätten der Kulturwerkstatt. Neben zahlreichen kreativen Objekten, Collagen, Bildern, Stempeln, Installationen und einem Trickfilm entstehen vor allem auch aus einer speziellen Zellulose-Mischung modellierte Elefanten, die individuell geformt und mit Acrylfarbe bemalt werden. Diese gibt die Firma Schmitz Cargobull auf Messen und an Geschäftspartner gegen Spenden weiter. Diese fließen zum einen Teil in den Verein kalangala e.V. in Uganda und zum anderen in die Jugendkulturwerkstatt Altenberge, die davon weitere Angebote realisiert, u.a. werden als ein Projektabschnitt blaue Elefanten hergestellt. Alle Angebote der Jugendkulturwerkstatt, die in diesem Rahmen realisiert werden, tragen den Titelzusatz "Blaue Elefanten", darunter z.B. auch Kooperationen mit Förderschulen, Trickfilmprojekte und andere Kreativwerkstätten.

Bis heute nahmen mehr als 900 Kinder und Jugendliche aus über 50 Institutionen sowohl im Münsterland als auch in Uganda teil. Außerdem wurde eine Wanderausstellung Kalangala & Blaue Elefanten entwickelt.