infodienst – das Magazin für Kulturelle Bildung

(c) Akki e.V.

Gemeinsam mit der LKD NRW gibt der bjke das Magazin infodienst für kulturelle Bildung vierteljährlich heraus. Jede Ausgabe widmet sich intensiv einem aktuellen Thema im Feld kulturelle Bildung, das aus wissenschaftlicher, pädagogischer, politischer, konzeptioneller und praktischer Perspektive diskutiert wird.

infodienst

  • ist die kulturpädagogische Fachzeitschrift
  • informiert auf einen Blick über kulturpädagogische PRAXIS
  • enthält praxisbezogene, ein- und weiterführende Diskussionsbeiträge zu aktuellen kulturpädagogischen Schwerpunktthemen
  • gibt einen strukturierten Kurzüberblick über Nachrichten, Weiterbildungen, Wettbewerbe und Publikationen im Bereich kulturelle Bildung
  • ist ein Muss für Mitarbeiter*nnen in der kulturellen Jugendbildung sowie für alle Interessierten in Praxis, Politik und Verwaltung.

Aktuelle Ausgabe: infodienst 143

Machen lassen! Partizipative Präsentationskonzepte

Laien als Alltagsprofis spielen »authentisch«, bringen ihr Können und Wissen sowie ihre speziellen Gegenwarts- und Zukunftsbezüge aktiv in Museen ein. Inwiefern sich für alle ein echter künstlerisch-partizipativer Prozess ergibt, hängt davon ab, ob Profis bereit und in der Lage sind, Laien als Mitgestaltende anzuerkennen. Die Zusammenarbeit muss von vornherein darauf abzielen, Verantwortung abzugeben und Diversität in ihrer Vielfalt widerzuspiegeln. Dies erfordert, dass die Teilnehmenden schrittweise an theaterästhetisches oder kuratorisches Handwerkszeug herangeführt werden, mit dem sie selbstständig weiterarbeiten können. In der Selbstermächtigung liegt das große Potenzial sowohl partizipativer Theater- als auch Museumsarbeit. Durch diese positive Selbsterfahrung setzen sich die Teilnehmenden oft intensiver mit Inhalten auseinander und fühlen sich in ihrer Persönlichkeit ge- und beachtet. Ein Miteinander auf Augenhöhe durch Ermöglicher*innen, die sich auf neue Sicht- und Herangehensweisen einlassen und Entscheidungsmacht bewusst abgeben, kann den Weg für eine sich nachhaltig verändernde Gesellschaft ebnen. Sie braucht es!

April 2022, Nr. 143, 48 Seiten, 8 Euro

weitere Informationen