KREATIVHAUS AM MOLLE

Jugendkunstschule in der Bleiberger Fabrik /// Axel Jansen /// Bleiberger Straße 2 /// 52074 Aachen /// Tel. 0241/8940667 /// E-Mail axel.jansen@bleiberger.de /// www.bleiberger.de /// Nordrhein-Westfalen





Beteiligte: 1.500, Studierende verschiedener Fachrichtungen, Kinder, Jugendliche, AnwohnerInnen u.a.
Alter: 2 bis 25 Jahre
Projektdauer: 5 Jahre (2010 bis 2015)

Kooperationspartner: Maria Montessori Gesamtschule, Lehrstuhl fĂŒr Bauplanung & Baurealisierung RWTH Aachen, Bezirksvertretung Aachen Mitte, AGOT Aachen (offene Jugendeinrichtungen), Chill Out e.V., Kunstwerkstattmobil, ZÄSKO KatHo Aachen, Handwerkskammer Aachen, Suchthilfe, Frankenbu(e)rger, Kitas

Mit dem Bau eines temporĂ€ren Kreativhauses auf dem GelĂ€nde des BĂŒrgerparks Moltkebahnhof wurden WĂŒnsche von Kindern und Jugendlichen an kreative RĂ€ume zu einem architektonisch einzigartigen Ort umgesetzt, an dem Menschen zusammenkommen. Das Kreativhaus bietet den Akteuren eine Plattform, um ihren Lebensraum kreativ zu gestalten. Als Kristallisationspunkt kĂŒnstlerischer Aktionen steht das Kreativhaus in einem öffentlichen Park. Gemeinsam mit der anliegenden Schule und im Zusammenspiel mit Kitas und BĂŒrgervereinen findet hier eine Verbindung der Menschen aller Altersgruppen statt, die dort leben, wohnen und arbeiten. Die aufsuchende Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wurde erweitert, indem ein neuer Fokus geschaffen wurde: freizeitpĂ€dagogische Angebote, offene Jugendarbeit und kulturelle Arbeit werden miteinander verbunden und die Vernetzung der Generationen und Institutionen aktiv gefördert. Die angebotenen Kreativworkshops beleben den Ort, sie bieten den Akteuren einen Rahmen, um sich in die Gestaltung ihres Umfeldes aktiv einzubringen. Die dadurch geschaffene Identifikation mit dem GelĂ€nde hebt die WertschĂ€tzung und zeigt den BesucherInnen: "Hier engagieren wir uns". Neben professionellen Angeboten wird den AnwohnerInnen die Möglichkeit gegeben, ihre KĂŒnste zu zeigen und eigene Kreativ-Angebote zu entwickeln.